Schlagwort-Archive: Thomismus

Thomismus nennt man die Lehre des Kirchenlehrers Thomas von Aquin (um 1225-1274) und seiner Schule, die in verschiedenen Spielarten seine Lehre interpretiert und lebendig zu erhalten sucht. Thomas wird von der Kirche als der „gemeinsame Lehrer“ aller kath. theol. Richtungen und Schulen empfohlen (DS 3665 f; II. Vat., PrAusb. 16; CIC can. 1366 § 2), ohne daß diese auf seine Lehre dort festgelegt würden, wo diese nicht einfach auch ausdrückliche Lehre des kirchlichen Lehramtes ist. In eigentlichen theologischen Fragen im engeren Sinn und von größerer Bedeutung hat sich die weite und für Neues aufnahmefähige Lehre des Thomismus seit dem 13. Jh. so durchgesetzt, daß sie kaum noch als die Lehre einer einzelnen Schule gelten kann. Anders ist es in theol. Einzelfragen (vgl. etwa zur Gnadenlehre siehe Bañezianismus): anders ist es vor allem hinsichtlich der aristotelischen Philosophie, die bei Thomas als das begriffliche Instrumentar für die theol. Interpretation der Offenbarungsdaten verwendet wird. Aber auch hier wird eine geistesgeschichtlich tiefer blickende Würdigung des Thomas erkennen können, daß er nicht einfach der geschichtlichen Bedingtheit dieser vorchristlichen, vorpersonalistischen, kosmozentrischen Philosophie verhaftet bleibt, sondern durchaus als eigenschöpferischer Philosoph und Theologe gewürdigt werden kann, der, dem Neuen zugewandt, am Übergang zwischen (vorchristlicher und christlicher) Antike und der (im guten Sinn) anthropozentrischen, personalen Philosophie steht, die, wo sie sich nicht selbst mißversteht, vom Christentum herkommt, und daher als Mittel der Theologie durchaus, ja besser als die bloße antike Philosophie, geeignet ist. Wenn Thomas natürlich mit wachsendem zeitlichem Abstand langsam mehr in die bleibend gültige Rolle eines Kirchenvaters einrückt, so ist er mit Recht doch auch heute noch der „gemeinsame“ Lehrer: im Respekt vor der Tradition, im intellektuellen Mut zur Klarheit, Systematik und Rückführung der Einzelprobleme auf letzte Prinzipien, in der Unterscheidung und Einheit von Vernunft und Offenbarung, Natur und Gnade, Welt und Kirche, in der Redlichkeit des Denkens und der anbetenden Verehrung des unbegreiflichen Gottes. kthW

Linke Meinungsmacher wollen wohl noch unseren geistigen Tod

Falschheiten zur «600 Jahr Feier» des hl. Bruder Klaus wegen Blocher und Huonder

Bild: Louis A. Venetz https://ifittest.ch
Gesicht vom hl. Bruder Klaus

Auf dem Sektenblog von Hugo Stamm wurde am 12. August 2017 anlässlich der 600-Jahr-Feier des hl. Niklaus von Flüe, alias Bruder Klaus, ein irreführender Beitrag veröffentlicht. Linksgerichtete Irrtümer kennen wir schon seit den Anfängen des Kommunismus und würden unter normalen Umständen keine separate Beachtung in einem Portal der Wahrheit und des Glaubens finden, wäre da nicht diese unheimliche Falschheit gegenüber dem hl. Bruder Klaus offenkundig geworden, die viele Menschen weltweit, nicht nur Christen, in ihrem Glauben provozieren. Denn so viel konzentrierte Falschheit habe ich in diesem Zusammenhang mit dem hl. Bruder Klaus noch nie gesehen. Lassen Sie mich die Falschheiten etwas aufklären.  Linke Meinungsmacher wollen wohl noch unseren geistigen Tod weiterlesen

Dr. Gion Darms – ein Philosophie-Lehrer fürs praktische Leben

In Memoriam Dominikanerpater Dr. Gion Darms († 13. Oktober 2014)

https://www.cjw.ch/Gion_Darms/Konzept.pdfDer frühere Professor am Kollegium Maria Hilf in Schwyz ist am Montag, 13. Oktober, im Alter von 84 Jahren gestorben. Als ehemaliger langjähriger Lehrer fürs Gynasialfach Philosophie hat der Dominikanerpater Dr. Gion Darms an der Kantonsschule Kollegium Schwyz (KKS) viele Skripte geschrieben, die manch einen seiner Schüler fürs ganze Leben geprägt haben. Daraus ist ein handliches Lesebuch für ein breites Publikum entstanden, das eine Einführung in philosophische Grundfragen, Logik, Kritik und in das Denken bedeutender Philosophen vermittelt. Es wiederspiegelt den für den legendären Lehrer Gion Darms typischen Sinn für Systematik und Klarheit in der Gedankenführung und vermittelt auch Dokumente und atmosphärische Eindrücke vom damaligen Unterricht. Dr. Gion Darms – ein Philosophie-Lehrer fürs praktische Leben weiterlesen